Flecken Ottersberg

Kopfbereich / Header

Gewerbeanmeldung

Ansprechpartner/in
Herr Eckhard BrunsStandort anzeigen
stellvertretender FachbereichsleiterRathaus Ottersberg, Zimmer 2 - Fachbereich I - Ordnung und Soziales // EG
Grüne Straße 24
28870 Ottersberg
Telefon: 04205 3170-30
E-Mail:

Allgemeine Informationen

„Gewerbemeldung“
Wer selbständig tätig ist, muss in der Regel diese gewerbliche Tätigkeit bei der Verwaltung des Betriebssitzes anmelden (Gewerbeanmeldung). Es gibt Tätigkeiten, die nach der Gewerbeordnung nicht angemeldet werden müssen. Das sind in erster Linie künstlerische Tätigkeiten, in Urproduktion erbrachte Tätigkeiten (z.B. Landwirte), freie Berufe die eine höhere Bildung erfordern, Rechtsanwälte und Notare, freie Heilberufe (Ärzte), Steuerberater und andere. Wer sich nicht sicher ist, ob er die Tätigkeit anmelden muss, sollte sich im Einzelfall erkundigen.
Wessen Tätigkeit angemeldet ist, sollte beachten, dass bei Auflösung des Betriebs eine Gewerbeabmeldung durchgeführt wird. Wer innerhalb der Gemeinde mit dem Betrieb umzieht, die angemeldete Tätigkeit ändert oder erweitert, muss eine Gewerbeummeldung vornehmen.

Wie melde ich an ?  
•    Persönlich (Vorlage Personalausweis o.ä.)
•    Schriftlich (z.B. Verwendung des einheitlichen Anmeldeformulars)
•    Online (Anmeldemodul ist noch in Vorbereitung !)
•    Firmenanmeldung (z.B. GmbH, GbR, OHG, KG, etc.) sollte vorher telef. geklärt werden
•    Anmeldung durch Dritte (nur mit gültiger Vollmacht und Kopie Ausweis des Vollmachtgebers)
•    An-/Um-/Abmeldung sind gebührenpflichtig (grundsätzlich 26,-€ je Meldung)
•    Weitere Nachweise (z.B. Führungszeugnis, Gewerbezentralregisterauskunft) sind notwendig bei bestimmten Tätigkeiten (z.B. Autohändler, Gastronomiebetrieb)

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis oder Reisepass
  • ggf. Handelsregisterauszug
  • ggf. Nachweis über die Eintragung bei der Handwerkskammer
  • ggf. Erlaubnisurkunde,
  • ggf. Handwerkskarte
  • im Vertretungsfall:
    • Vertretungsvollmacht
Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren nach Anlage 1 zu § 1 Absatz 1 Allgemeine Gebührenordnung des Landes Niedersachsen (AllGO) entsprechend Nr. 40.1.2.1 an.

Zahlungsarten
  • Barzahlung
  • Überweisung
  • EC-Kartenzahlung
Welche Fristen muss ich beachten?

Die Gewerbeanmeldung ist gleichzeitig zu Beginn des stehenden Gewerbes oder dem Betrieb einer (unselbständigen) Zweigstelle vorzunehmen.

Anträge / Formulare

Gewerbeanmeldung

Was sollte ich sonst noch wissen?

Anzeigepflichtig sind auch diejenigen Dienstleisterinnen/Dienstleister, die im Geltungsbereich der Gewerbeordnung (GewO) die Voraussetzung des Artikel 4 Nr. 5 Richtlinie (EG) Nr. 2006/123 über Dienstleistungen im Binnenmarkt erfüllen und daher nicht unter § 4 Abs. 1 Satz 2 GewO fallen, auch wenn sie in einem anderen Mitgliedstaat der EU eine Niederlassung unterhalten. Ausnahmsweise kann auch die unbefristete Tätigkeit außerhalb einer Niederlassung oder ohne eine solche zu haben anzeigepflichtig sein, wenn sie auf Initiative der Auftraggeberin/des Auftraggebers hin ausgelöst wird.

Bemerkungen

Beachte: Erlaubnispflicht bei Tätigkeiten nach Gewerbeordnung (z.B. Makler, Bewachung, Spielhallen, Versteigerer) > Zuständigkeit des Landkreises Verden

zurück